Home » Der rätselhafte Fall

Der rätselhafte Fall

Der rätselhafte Fall

Die 34-jährige Patientin, promovierte Akademikerin, in gutem Allgemein- und schlankem Ernährungszustand (BMI = 20,57 kg/m2), stellte sich mit seit 2 Jahren unerfülltem Kinderwunsch in unserer Sprechstunde vor. Die Werte der Hormonbasisdiagnostik waren unauffällig bis auf einen TSH-Wert von 4,0 mIU/l. Die Patientin nahm nach eigenen Angaben bei einer bereits diagnostizierten ...

Hirsutismus in der Postmenopause

Die 63-jährige, postmenopausale Patientin stellte sich nach Zuweisung aus der Adipositassprechstunde in der gynäkologisch-endokrinologischen Sprechstunde vor. Die Patientin war dort aufgrund eines Übergewichts mit einem BMI von 29 kg/m2 in Betreuung. Die Patientin konnte mithilfe des GLP-1-Agonisten Saxenda® (Novo Nordisk, Bagsværd, Dänemark) ihr Gewicht erfolgreich normalisieren. Im Rahmen ...

Prämenstruelle dysphorische Störung und Zephalgie

Die Erstvorstellung der Patientin erfolgte vor 2 Jahren. Frau F. beschrieb über einen Zeitraum von 2 bis 3 Jahren vermehrt zyklusabhängige Veränderungen wie eine Anspannung, Stimmungsschwankungen, Herzrasen und Unterbauchschmerzen. Des Weiteren bestanden Müdigkeit und Konzentrationsstörungen. Typischerweise traten die Beschwerden in der Lutealphase verstärkt auf und liessen während der ...

Der rätselhafte Fall

Bei der 39-jährigen Patientin traten am 01.01.2021 erstmals intermittierende lumbale Beschwerden auf. Unter Selbstmedikation mit Paracetamol waren diese vorerst gut kompensiert. Einen Monat später kam es beim Aufstehen aus dem Bett zu akut einschiessenden Schmerzen lumbal mit Zunahme im Verlauf, sodass sich die Patientin in einem auswärtigen Spital vorstellte.

Endokrin inaktives Hypophysenadenom und sekundäre Nebennierenrindeninsuffizienz

Wir berichten über eine 28-jährige Patientin 0 G 0 P mit unerfülltem Kinderwunsch, die angab, über den Zeitraum von einem Jahr unter gelegentlichem Zucken verschiedener Muskelgruppen in Ruhe und bei körperlicher Anstrengung zu leiden, sowie an Muskelschwäche, leichter Müdigkeit mit Leistungsminderung sowie an häufiger Übelkeit und gelegentlichem Erbrechen. Die Patientin berichtete über einen ...

Der rätselhafte Fall

Vorstellung des Ehepaars in der Sprechstunde bei unerfülltem Kinderwunsch seit 2 Jahren. Bei der 37-jährigen Frau zeigen Abklärungen laborchemisch eine normale Gonadenachse, eine altersentsprechende ovarielle Reserve sowie ein unauffälliges Uteruscavum mit beidseits durchgängigen Tuben in der Hysterosalpingographie. Im Spermiogramm des Partners lässt sich eine Oligoasthenozoospermie ...

Der rätselhafte Fall

Eine 49-jährige Patientin stellt sich in der gynäkologisch-endokrinologischen Sprechstunde vor. Sie berichtet über seit Langem bestehende, in letzter Zeit jedoch zunehmende Müdigkeit und Leistungsschwäche. Insbesondere klagt sie über Ein- und Durchschlafstörungen. Morgens habe sie z. T. Probleme, wach zu werden, und tagsüber habe sie oftmals Phasen mit ausgeprägter Müdigkeit. Darüber hinaus ...

Der rätselhafte Fall

Eine 54-jährige Patientin wurde zur weiteren Abklärung deutlich gesteigerter Östradiolwerte (>4300 pg/ml) vorgestellt. Aufgrund der erhöhten Werte wurde bereits extern eine beidseitige Adnexektomie durchgeführt, welche jedoch ein unauffälliges histopathologisches Ergebnis erbrachte. Auch in der postoperativen Kontrolle waren die Östradiolwerte weiterhin unverändert hoch. Die übrigen ...

Der rätselhafte Fall

Eine Hypersensitivität auf endogenes Progesteron kann zu vielfältigen, zyklisch rezidivierenden Hautveränderungen führen. Die klinischen Manifestationen können von Urtikaria, Angioödemen, Erythema multiforme und Ekzemen bis hin zur Anaphylaxie reichen. Am häufigsten manifestieren sich Ekzeme und Hautschwellungen (Urtikaria, Angioödeme), die auch kombiniert auftreten können. Bei einer ...

Der rätselhafte Fall

Eine erhöhte Histaminkonzentration im Körper, wie sie bei dem Krankheitsbild der Histaminintoleranz auftritt, kann zu diversen unspezifischen Symptomen führen. Die Beschwerden können von ausgeprägten Bauchschmerzen, Zyklusstörungen, Verdauungsstörungen und psychischen Auffälligkeiten bis zu massiven migräneartigen Kopfschmerzen reichen. Oftmals erscheint ein Zusammenhang mit dem Zyklus ...

Der rätselhafte Fall

Eine erhöhte Serumkonzentration des humanen Choriongonadotropins (HCG) findet man hauptsächlich in der Schwangerschaft. In der Patientenpopulation im Alter zwischen 40 und 55 Jahren gibt es aber andere wichtige Differentialdiagnosen einer HCG-Erhöhung im Serum nach Ausschluss einer Schwangerschaft. Man sollte sich bewusst sein, dass die hypophysäre Produktion von HCG im Alter zunimmt und ...