Primäre Thromboseprophylaxe bei Hodentumorpatienten

ver­fasst von: Priv.-Doz. Dr. Ange­lika Terbuch

Zusammenfassung

An der Klinischen Abteilung für Onkologie der Medizinischen Universität Graz erfolgte eine retrospektive Datenerhebung aller im Zeitraum zwischen 2000 und 2013 behandelten Hodentumorpatienten mit dem Ziel zu evaluieren, inwieweit eine primäre Thromboseprophylaxe das Auftreten von VTE zu beeinflussen vermag.

Bitte loggen Sie sich ein,
um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten: